Kollektive Firmenintelligenz – SYNAXON-Wiki wieder in den Medien


23. Oktober 2007, von in SYNAXON

Wikis sind im Kommen – das jedenfalls schreibt der freie Journalist Klaus Manhart in der COMPUTERWOCHE Mittelstand für das Ressort „Markt  und Trend“.

Und schon im 1. Absatz des Artikels wird die SYNAXON AG erwähnt. Bei uns sei das Firmen-Know-how in einer Artikel-Sammlung auf 5.000 Seiten erfasst. Jeder der 140 Mitarbeiter sei gehalten, das, was er tut, zu dokumentieren und Beiträge zu liefern.  Natürlich werden auch andere Unternehmen erwähnt, die mit Wikis arbeiten, oft nur für Projekte. Zu unserem Wiki wird geschrieben: „Das Synaxon-Wiki demonstriert, wie das Zusammenwirken vieler die kollektive Intelligenz fördert – und die Unternehmeseffizienz erhöhen kann.“ Dazu wird Frank Weber, CTO der SYNAXON AG zitiert, dass die Mitarbeiter mehr als die Hälfte der Regeln geändert hätten und alle Änderungen sich als sinnvoll erwiesen hätten.  Der Autor stellt außerdem Open-Source-Wikis in einer Übersicht vor und zeigt auf, mit welchen Extra-Funktionen diese Wikis genutzt werden können und welche Vorteile dies einem Unternehmen bieten kann.

Einmal mehr zeigt sich, dass unser Unternehmen als eine der ersten Firmen ein Wiki so rigoros als komplexes Wissensmanagement einsetzt – als kostenloses Open-Source-Produkt. Das übrigens kann jedes Unternehmen so machen. Denn: Die Anwendungen sind schnell und leicht zu lernen und die Vorteile des transparenten Wissens helfen wirklich täglich bei der Arbeit.

Schön, dass das nun auch immer mehr Redaktionen verstehen und so auf diese Art des Wissensmanagements aufmerksam machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.