Crowd Sourcing live: Zuckerberg Intverview durch Sarah Lacy auf SXSW


10. März 2008, von in Neuigkeiten, Veranstaltungen, Web x.0

Auf der (mehr als gedacht interaktiven) Keynote der SXSW wurde das Interview von Sarah Lacy mit Mr. Facebook Marc Zuckerberg masskollaboriert. Das Publikum war so gelangweilt von den öden Standardfragen das nach dem ersten „Talk about something interesting“ Zwischenruf das Publikum anfing sich im parallel laufendem Twitter-Tweet zu orgnanisieren. Nach einigen weiteren Rufen gab Lacy dann das Mikro ans Publikum ab, das daraufhin begann, laut Robert Scoble „bessere Fragen zu stellen, als es Lacy tat.“

Hier ein Video von der SXSW Keynote, leider nicht der debakelige Teil, aber es deutet sich schon an, warum das Publikum irgendwann keinen Bock mehr hat.

Und ein Interview mit der Interviewerin Sarah Lacy hinterher:

Witzig, dass bei Lacys Arbeitgeber Business Week niemand das Thema aufgreift:

via WIRED

Tim Albersmann, 10. März 2008 um 14:26

Haha, das ist heiß, c&p aus dem Stream:
# the „mob“ at sxsw is asking good questions to zuckerberg.
# a classic moment. zuckerberg to flirty lacy: „you should ask a question!
# zuckerberg: „how do you know all this stuff that i don’t even know?“
# sarah lacey is in love with zuckerberg, me thinks ;)

Puh das ist echt hart (von Scoble)
@techcrunch she totally lost control of the interview and had no clue how she was coming across. Still doesn’t „I thought it was going well

Tim Albersmann, 10. März 2008 um 15:12

Naja, schlecht geflirtet ist halb getwittert… ;-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.