Wirtschaftsjunioren informieren sich über Six Sigma bei der SYNAXON AG


27. März 2008, von in Neuigkeiten, Six Sigma, Veranstaltungen

Qualitätsmanagement mit Six Sigma

Frank Roebers, Vorstandsvorsitzender der SYNAXON AG, referiert vor den Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen über die Six Sigma Methode zur Optimierung von Geschäftsprozessen.

Bielefeld, 28.03.2008 – Der Erfolg eines Unternehmens basiert in hohem Maße auf einer Vielzahl von Geschäftsprozessen. „Umso wichtiger ist es“, so Frank Roebers, „diese permanent zu überprüfen, Verbesserungspotenziale aufzudecken, Optimierungen durchzuführen und diese nachhaltig zu implementieren.“

Six Sigma ist eine qualitätsschaffende Methode, die mit statistischen Werkzeugen und Methoden die Qualität eines Prozesses messbar macht. Dabei durchläuft ein Projekt klassischerweise eine so genannten DMAIC Zyklus (Define, Measure, Analyse, Improve und Control). Im Unterschied zu vielen anderen Methoden des Qualitätsmanagements ist Six Sigma in der Lage, bereits den laufenden Prozess zu verändern.

„Der Vorteil dieser Methode“, so Roebers weiter, „besteht in der frühzeitigen Aufdeckung von Fehlerquellen und Optimierungspotenzialen, so dass erst gar nicht das fehlerhafte Produkt erzeugt wird.“ Darüber hinaus würden die Mitarbeiter durch die aktive Einbindung in die Überarbeitung der Prozesse näher an das Unternehmen herangebracht und stärker sensibilisiert. Die Synaxon AG hat diese Methode im Jahre 2005 eingeführt.

In den 1980er Jahren von Motorola entwickelt und in der 1990er Jahren von General Electric mit großem Erfolg umgesetzt, wird die Six Sigma – Methode heute weltweit von zahlreichen Großunternehmen angewandt.

„Six Sigma ist für alle Unternehmen – egal ob aus dem produzierenden Gewerbe oder dem Dienstleitungssektor – ein interessantes Management-Tool. Da wir im Verein zu vielen Themen ausgewiesene Experten haben, wäre es schade, dieses Wissen nicht untereinander zur Verfügung zu stellen“, so Andreas Wenninger, Vorstandssprecher der WJO.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert