ACER zu Besuch, das kleinen ACER ASPIRE One im Gepäck!


Mit etwas Verzögerung zum PresseRelease, durften wir Gestern auch das neuen ACER ASPIRE One im Rahmen eines Termins hier in der Zentrale etwas genauer betrachten. Das 8,9″ (990g) Net-Book von ACER kommt mit einem sehr hochwertigem Chassis und den lange erwarteten energiesparenden INTEL ATOM CPUs daher.

dsc00271.JPGdsc00276.JPGdsc00277.JPG

Bereits Mitte/Ende August soll der Winzling mit der 1024×600 Pixel Auflösung zu Preispunkten zwischen 329,-und 399,- EUR verfügbar sein. Vorerst wird ACER 3 Modelle mit einem 1,6 GHz ATOM CPU und jeweils 512 o. 1024 MB sowie 4GB Flash o. 80 GB HDD auf den Markt bringen. In der größten Ausführung (399,- EUR)wird dann auch ein Windows XP Home mitgeliefert.

Das mitgelieferte LINUX (eine LINPUS Distribution) ist nochmal besser zu bedienen wie das Linux des ASUSEee PC und teilt seine Anwendungen in 4 Bereiche – Connect, Work, Fun und Files. Besonders hervorzuheben ist ebenfalls die wirklich gut überdachte Unterstützung hinsichtlich der heutigen Web-Anforderungen, so bietet der Bereich „Connect“ einen sehr übersichtlichen Multi-Account Mail Client sowie einen eigenen Multi-Account Messenger mit vollem WebCam Support für Hotmail, Yahoo, MSN und AIM, echt klasse!

dsc00275.JPGdsc00278.JPGdsc00273.JPG

Auch im Internet Browser und im integriertem Media Player wird diese Idee konsequent weitergeführt, denn auch hier sind bereits alle wichtigen PlugIns (Java, ActiveX, Flash) und Codecs vorinstalliert. Eine weitere „echte“ Neuheit ist das neue „Seamless File Management“ das es den Nutzern ermöglicht mit Hilfe eines 2ten SD Karten Einschubes sehr einfach und ohne Konfiguration Ihren Speicherplatz zu erweitern. Sprich: Meldet das System zu wenig Speicher, (z.B. mit der 8GB Flash Variante) stecken Sie einfach eine 4/8/16GB Karte in den vorgesehenen und von aussen zugänglichen „Storage Expansion Slot“, fertig!

Hardwaretechnisch gibt es ebenfalls nur Highlights, neben dem schon erwähntem ATOM CPU ist das Book mit einem Backlight LED Display (sehr energiesparend) mind. 8 GB Flash o. 80GB HDD und 512/1024 MB Ram sowie Lan, WLan, 3x USB 2.0, 5in1 CardReader und einer vollwertigen Tastatur ausgestattet. Auch die Akkuleistung von 3 Stunden kann optional (mit einem 6Zellen Akku) auf bis zu 6 Stunden verlängert werden.

Zusätzlich (und darauf haben sicher viele gewartet) wird es dann ab Herbst ein Modell mit 3G Modem/emdedded UMTS für die „ultramobile“ Kundschaft geben.

Alles in allem eine echte Überraschung mit großem Potential, ich wünschte es wäre schon August ;-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert