Neunmonatszahlen 2008 der SYNAXON AG veröffentlicht


Heute haben wir die Eckdaten zu der Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2008 per Ad hoc Mitteilung veröffentlicht. Der Originaltext der Mitteilung steht auch im IR-Bereich unserer Homepage in deutscher und englischer Sprache zum Download bereit.

Der Periodenüberschuss der SYNAXON AG belief sich im Neunmonatszeitraum 2008 auf 1.388 TEUR (Vorjahr: 1.801 TEUR) bei einer gegenüber dem Vorjahr kaum veränderten rechnerischen Steuerquote von 31,5% (Vorjahr: 31,6%). Das Ergebnis vor Steuern und Minderheitenanteilen lag bei 2.035 TEUR (Vorjahr: 2.709 TEUR). Der Konzernumsatz reduzierte sich vor allem durch einen Rückgang der an das vermittelte Einkaufsvolumen gebundenen Erlöse auf 11.271 TEUR (Vorjahr: 12.314 TEUR).
Die stark gesunkenen Durchschnittspreise für IT-Produkte förderten zwar einerseits die Stückzahlenabverkäufe im deutschen IT-Markt, drückten aber gleichzeitig auch auf die Umsätze. Die Zahlen für den Neunmonatszeitraum  befinden sich weiterhin im Rahmen der Planung, die für das Geschäftsjahr 2008 ein Ergebnis vor Steuern von mindestens 2,5 Mio. EUR vorsieht. Es ist derzeit nicht absehbar, inwieweit die Finanzkrise auf die Nachfrage nach IT-Produkten  einwirken wird. Ein starker Einbruch der Nachfrage im Weihnachtsgeschäft kann indes das Unternehmensergebnis beeinträchtigen.

Der vollständige Bericht  für die ersten neun Monate 2008 wird am 25. November 2008 vorgelegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert