Weiterbildung für SYNAXON Einzelhandlungsentwicklung


10. März 2009, von in Karriere, PC-SPEZIALIST, SYNAXON, Veranstaltungen

Wie in jedem Unternehmen besteht auch bei uns in regelmäßigen Abständen der Bedarf zu reflektieren, seine Arbeitsweise auf Verbesserungspotenzial und Weiterentwicklung zu prüfen. Damit wir nicht im eigenen Saft kochen, lassen wir uns hierbei von externen Trainern unterstützen.

Letztens hatten wir Wolfgang Steffen von der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft hier im Haus, der unsere Einzelhandelsentwicklung geschult hat. Unsere Einzelhandelsentwicklung hat unter anderem die Aufgabe, bereits bestehende Computer-Fachhändler zu besuchen, zu beraten und mit ihnen die individuellen Vorteile herauszuarbeiten, die die Händler erhalten, wenn sie mit ihrem bereits etablierten Geschäft unserer Fachhandelsmarke PC-SPEZIALIST beitreten.

Wunschtrainer Wolfgang Steffen.jpg

Das große Portfolio an Produkten und Leistungen der SYNAXON ist natürlich unsere große Stärke. Die ganz große Kunst n einem Beratungsgespräch besteht darin, gemeinsam mit dem zukünftigen Partner festzustellen, welche Leistungen individuell besonders wertschöpfend sind und wie sie sich in das Tagesgeschäft des Partners schnell und produktiv integrieren lassen.

Meine Kollegen aus der Einzelhandelsentwicklung können vor allem eines: Schnell und präzise auch schon im Erstgespräch das Geschäft des Interessenten analysieren. Daraus entwickeln sie zusammen mit dem Kunden Ansätze, wie der zukünftige Partner noch erfolgreicher und effektiver arbeiten kann. Das kann Untersützung in Werbung und Marketing, beim Einkauf, im Ladenbau, bei der Sortimentierung und der Warenpräsentation oder auch in der Schulung seiner Mitarbeiter sein.

Gruppe_3.jpg

Und genau hier hat der Trainer Herr Steffen angesetzt und sowohl die Basics des Kundenbesuchs noch einmal aufgegriffen, wie auch die zügige Einstellung auf den Kunden und sein Informationsbedürfnis speziell im Zusammenhang mit unserem Geschäftsmodell und Leistungsspektrum vertieft.

Dabei ging es nicht darum ein Standardverkaufstraining zu absolvieren, sonder gezielt auf unsere Bedürfnisse, Produkte und Arbeitsabläufe abgestimmte Schulungsinhalte zu vermitteln. Herr Steffen konnte hier aus beinahe drei Jahrzehnten Vertriebs- und Trainererfahrung schöpfen. Dementsprechend praktisch waren auch seine Beispiele, wenn er erklärte, dass sich ein Kunde immer und immer wieder während eines Beratungsgespräches fragt, was er als Kunde eigentlich davon hat.

Nutzenargumentation.jpg

Ich durfte mich für 2h in den Themenkomplex „Nutzenargumentation“ einklinken. Herr Steffen hat uns in diesem Themenblock immer wieder darauf hingewiesen, sich mit dem Kunden der Frage zu widmen, wie kann der Kunde unsere Leistungen zu seinem Vorteil einsetzen.

Besonders aufgefallen ist mir, wie sich die Kollegen gegenseitig ausgetauscht und unterstützt haben. Das ist bei Außendienstlern ja nur selten möglich, da sie viel unterwegs sind und kaum gleichzeitig Zeit in der Zentrale finden um sich Feedback zu geben. Dementsprechend sind solche Termine sehr wertvoll, n denen sich die Kollegen treffen und sich über ihre Erfahrungen austauschen, die sie mit unseren potenziellen Partnern machen.

Sowohl meine Eindrücke, als auch das Feedback meiner Kollegen aus der EHE (Einzelhandlungsentwicklung) bestätigen, daß das Seminar ins Schwarze getroffen hat:

Gut strukturiert, perfekt unser Kernproblem adressiert

Der externe Blick auf unseren Vertriebsprozeß hat eine Vielzahl von Lösungsansätzen gebracht

Ich empfand die Didaktik als sehr angenehm und hilfreich und die Praxisbeispiele als sehr gut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.