Online Marketing Seminar zu Google AdWords in der SYNAXON Akademie


Heute Mittag habe ich mich für eine halbe Stunde mit ins Online Marketing Seminar gemogelt. Die Schulung wird von Manuel Eckardt gehalten, der bei snippr u.a. für Suchmaschinen- (SEM) und Preissuchmaschinenmarketing (PSM) verantwortlich ist.

bild-40

In dieser Form ist es das erste Seminar der SYNAXON Akademie und mit 4 Teilnehmern (einige fest gebuchten haben kurzfristig abgesagt) zwar dünner besetzt als die geplanten 12 Teilnehmer, dafür kann Manuel seine Ausführungen sehr gezielt auf die Geschäftsmodelle der Teilnehmer ausrichten.

Drei kommen aus dem Computerhandel, den sie sowohl stationär als auch online Betreiben und ein Teilnehmer ist im Online-Handel mit Küchen unterwegs.

bild-39

Das Thema, zu dem ich dazu stossen durfte war:

Conversion Tracking

Hiermit wird gemessen, wie oft ein definniertes Ziel erreicht wird. Also: Wenn der Warenkorb verlassen und gekauft wird ist das eine Conversion. Wenn ein Kontaktformular vollständig ausgefüllt und eine Danke-Seite angezeigt wird ist das eine Conversion. Oder wenn der Kunde eine bestimmte Frage-und-Antwort-Seite erreicht und angeklickt hat, daß seine Frage zufriedenstellend beantwortet wurde oder nicht ist eine Conversion.

bild-42

Dabei gibt ein Code-Pixel zurück, dass der User von AdWords kam und sein Ziel erreicht hat. Im Google Adwords Backend werden dann die User, die das Konversionsziel erreicht und WIE sie es erreicht haben angezeigt.

Und das leitet auch über zu der zentralen Aussage, die ich aus meiner Hospitation mit heraus nehme:
Nie vergessen, WARUM wir AdWords machen. Das Ziel der Kampagnen, darf nie aus dem Auge verloren werden. Erfolgsmessungen, Coversion rates und Reportings sind wichtig, um das Budget für AdWords nicht umsonst einzusetzen, ohne dass es einen Return on Invest (ROI) gibt.

bild-41

Also:
Klare, meßbare Ziele definieren, die mit AdWords erreicht werden sollen und regelmäßig Zielerreichung prüfen.

Fragen zum Thema gerne in die Kommentare! Ganz besonders möchte ich natürlich die Seminar-Teilnehmer bitten, Ihre Eindrücke und Feedback hier zu hinterlassen.

Stefan Bornemann, 7. Mai 2009 um 22:14

Hallo Manuel,

an dieser Stelle möchte ich Dir ausdrücklich danken für Deine gute Vorbereitung und flexiblen Reaktionen im Rahmen des Workshops. Weiter so!

Gruß

Stefan

Detlev Sostaric, 8. Mai 2009 um 14:55

Das Thema ist sehr komplex. Manuel und wir hatten Glück, dass alle Teilnehmer schon mit adwords gearbeitet haben. Nicht auszudenken wenn der Wissensstand unterschiedlicher gewesen wäre. So war das natürlich wunderbar für uns, weil wir auch Tipps in den Details bekommen hatten. Die Umsetzung einiger Hinweise konnte bereits während des Workshops erfolgen. Ich kann zwar nicht sagen, dass ich viel Neues erfahren habe, aber entscheidend war die Detailinformation um die ich mich im Tagesgeschäft oder auf Zuruf nie kümmern würde. Die Infos von Sven Heise waren eine sehr schöne Ergänzung, hat mir im Zusammenhang mit dem Workshop sehr gut gefallen. Ich denke ich bin noch sensibler und affiner für das Internetmarketing geworden.

Christian Schmitt, 8. Mai 2009 um 16:17

Wie Detlev schon erwähnte, das Thema ist sehr Komplex und ich muss sagen das Manuel das doch gut hinbekommen hat. Für mich als Anfänger war es trotz des Umfangs doch verständlich. Das nächste mal aber wirklich nach AdWords Anfänger und Fortgeschrittenen aussortieren bevor ein Seminar stattfindet. In unserem Fall ging ja alles gut.

Heiner Seiz, 11. Mai 2009 um 16:41

Da das Thema sehr Komplex ist, müsste man nächstes Mal dann nach Anfänger bzw. Fortgeschrittenen sortieren.
Eine sehr gute Ergänzung waren die Informationen von Sven Heise, was das Gegenteil von Google AdWords dargestellt hat.

Stefan Bornemann, 11. Mai 2009 um 17:28

Hiermit wende ich mich an alle Teilnehmer. Zunächst einmal recht herzlichen dank für Euer konstruktives Feedback. Dieses werden wir natürlich für Folgeveranstaltungen berücksichtigen. Dies gilt insbesondere für die organisatorische Trennung in „swimmer“ and „no swimmer“.

Gruß
Stefan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.