Elke Borgdorf geht nach über 20 Jahren bei AKCENT in den (Un-)Ruhestand


1. April 2010, von in AKCENT, Expansion, Karriere, Presse, SYNAXON

Ein Urgestein verlässt die IT-Branche

Am 1. Januar 1990 begann Elke Borgdorf als erste Mitarbeiterin im Firmenverbund der damaligen Microteam und des Arbeitskreises Computerfachhandel (AKC), aus dem dann 1998 die AKCENT Computerpartner Deutschland AG wurde. Bei AKC und später AKCENT war sie eine Art „Allround-Waffe“. Sie war verantwortlich für Vertrieb und Akquise, leitete die Ausbildung der Azubis (Groß- und Einzelhandelskaufmann/frau), und war darüberhinaus die Anlaufstelle für alle AKCENT-Partner, denen sie häufig genug schnellere, informelle Wege innerhalb des Unternehmens öffnete.
Jetzt verlässt sie mit Erreichen der Altergrenze das Unternehmen zum 30. April 2010. „Aber mir fällt es schwer loszulassen. Vor allem der menschliche Kontakt zu den Kollegen und Partnern wird mir fehlen“, gesteht Elke Borgdorf. Deshalb wird sie zum 1. Juli 2010 bei einem AKCENT-Partner in ihrer Heimatstadt Bremen anheuern. „Aber nicht mehr Ganztags, denn ich will endlich mehr Zeit zum Reisen haben“.
Von AKCENT-Vorstand Friedrich Pollert wurde sie dementsprechend auch mit einem Reisegutschein, samt Blumenstrauß verabschiedet: „Mit Elke Borgdorf geht eine Kollegin, die über 20 Jahre lang neben ihrer tollen Arbeit mit ihrer Person immer auch ein Stück Seele der AKCENT verkörpert hat. Dafür gilt ihr unser Dank und unser Respekt.“

Ein Highlight wird für Elke Borgdorf die kommende SYNAXON-Leitmesse synIT 2010 (www.synIT2010.de) sein. Sie nahm die Einladung von Friedrich Pollert an, dort als offizieller Ehrengast anwesend zu sein. Am 1. und 2. Oktober wird sie in der Stadthalle Bielefeld die Gelegenheit haben, viele ihrer Kollegen und Partner wieder zu treffen, die ihren Berufsweg über lange Jahre begleitet haben.
Mit Power-Trainings, Fachworkshops, Fachausstellung der IT-Industrie und einer großen Abendveranstaltung bildet die in diesem Jahr zum vierten Mal stattfindende synIT den Rahmen für das jährliche große Treffen der SYNAXON-Familie. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 1.000 Teilnehmer erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert