Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2010 veröffentlicht


Wir haben heute eine Ad hoc Mitteilung zu den vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2010 veröffentlicht.

Die Umsatzerlöse der Synaxon AG sind auf Basis vorläufiger Zahlen im ersten Halbjahr 2010 um 36,9% auf 8.898 TEUR (Vorjahr: 6.501 TEUR) gestiegen. Mit einem Betriebsergebnis (EBIT) von 115 TEUR (Vorjahr: 356 TEUR) übertrifft der Konzern die eigenen Erwartungen für das erste Halbjahr 2010. Vor dem Hintergrund der erhöhten Investitionen vor allem in den Online-Handel sowie erwarteter saisonaler Schwächen im zweiten Quartal war für die ersten sechs Monate 2010 ursprünglich ein negatives Betriebsergebnis (EBIT) erwartet worden.
Der Periodenüberschuss belief sich zum 30.06.2010 auf 77 TEUR (Vorjahr: 245 TEUR). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,03 EUR (Vorjahr: 0,08 EUR).
Der Vorstand hält an seiner Prognose für das Jahr 2010 fest, die trotz unverminderter Investitionstätigkeit ein Plan-EBIT von 0,2-0,3 Mio. EUR vorsieht. Bei einem guten Verlauf des Jahresendgeschäfts ist auch ein höheres Ergebnis erzielbar. Die Konzernumsatzerlöse werden in der zweiten Jahreshälfte aufgrund einer höheren Handelstätigkeit sowohl gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 als auch dem Vorjahr weiter ansteigen.
Der vollständige Zwischenbericht zum 30.06.2010 mit den endgültigen Zahlen wird am 31. August 2010 veröffentlicht.

Der Originaltext der Ad hoc-Mitteilung ist auch im IR-Bereich der Homepage der SYNAXON AG in deutscher und englischer Sprache zu finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.