SYNAXON bleibt bei Mediawiki und wechselt nicht zu Google Sites


24. März 2011, von in Neuigkeiten

Ich hatte letztes Jahr eine interne Diskussion zur Ablösung unserer Wikis durch Google Sites angestoßen.

Der Editor bei Google Sites ist ein Traum. Er kann weitestgehend what you see is what you get. Man sogar mit Drag&Drop oder Copy &Paste einfach Bilder einbinden, ohne sie vorher hochladen zu müssen. Der Mediawiki – Editor ist schon gewöhnungsbedürftig.

MediaWiki arbeitet mit einer eigenen CSS-artigen Syntax. Google Sites arbeitet mit html. Damit wird auch das Einbinden von Widgets oder youtube-Filmen zum Kinderspiel.

Was ich ebenfalls ziemlich gut finde, ist die Integration anderer Google Apps. Man kann ähnlich einfach Bilder, Maps, Formulare usw. einbinden.

Und ein weiteres Problem, dass wir mit unserem heutigen Wiki haben, scheint bei Google Sites auch besser gelöst zu sein. Die Suche macht auf Anhieb einen besseren Eindruck.

Wir werden aber trotzdem bei unseren alten Wikis bleiben.

Neben allen Vorteilen, die ich bei Google Site sehe, ist der Aufwand der Einführung bei Migration schlicht zu hoch.

Ich habe selbe versucht, dass sehr übersichtliche Vorstandswiki zu migrieren und dabei ist klar geworden, dass wir unser Unternehmen mehrere Wochen lahm legen würden. Das Vorstandswiki hat nur 413 Seiten und maximal 3 Ebenen. Ich hätte also den gleichen Aufwand gehabt, den jeder SYNAXON MItarbeiter bei der Migration des SYNAXON Wikis mit über 50.000 Seiten gehabt hätte.

Ich habe nach einem Wochenende und ein paar Abenden bei einem Stand von ca. 30% aufgegeben. Ein völliger Neuanfang mit Neutrukturierung und Auswahl der noch relevanten Dokumente ist noch heftiger.

So schlecht ist Mediawiki dann erstmla doch nicht.

Alex Kahl @probefahrer, 31. März 2011 um 08:51

oh! Danke für den Einblick. Ich dachte, der Umzug wäre schon durchgeführt.

Was mich interessieren würde: Hätte es von Google eigentlich Unterstützung bei der Migration gegeben, oder habt Ihr die gar nicht angefragt?

Tim Schlotfeldt » E-Learning

Frank Roebers, 31. März 2011 um 09:52

Nur vorsorglich zur Klarstellung: Wir nutzen nach wie vor Google Enterprise Apps für Mail, Kalender, Adressen, Tabellen und Textverbarbeitung außerhalb von Wikis. Wir haben uns nur gegen die Verwendung von Google Sites entschieden.

Wir haben keine Unterstützung von Google für die Migration angefordert. Wir sind der Meinung, dass eine automatisierte Migration nicht sinnvoll ist.

Joachim Niemeier, 5. April 2011 um 18:15

Die Content Migration war schon immer ein hoher Kostenfaktor bei einem Technologiewechsel. Bislang hat man bei einem Technologiewechsel daher häufig die Chance genutzt, konsequent auszumisten. Da war man mit den 30% an Inhalten, die man übernehmen konnte und wollte, auf einem guten Weg.

Ich kann mir vorstellen, dass durch die aktive Mitwirkung aller Mitarbeiter im Wiki aktuell deutlich noch mehr als 30% der Inhalte wichtig und spannend sind. Das wäre ein weiteres Argument für den Ansatz.

Übrigens gibt es für MediaWiki WYSIWYG-Editoren, die deutlich mehr als ein Proof-of-Concept sind :-)

Frank Roebers, 6. April 2011 um 08:57

Ich bin bei der Sichtung der Inhalte unseres Wikis auch darauf gestoßen, dass wir mehr als 30% migrieren müssten. Ansonsten bin ich auch ein Freund davon, so eine Gelgenheit gleich mal zum Ausmisten zu nutzen. Die WYSIWYG-Editoren die wir kennen gelernt haben, sind alle bei Tabellen gescheitert. Welche lannst Du empfehlen?

Joachim Niemeier, 6. April 2011 um 15:31

Ganz vernünftig klappt es mit dieser Extension für den <a href=“http://www.mediawiki.org/wiki/Extension:FCKeditor_%28Official%29″>FCKeditor</a>. Tabellen gehen auch, es kommt natürlich auf die Komplexität der Tabellen an. Berichte mal gelegentlich ob daraus bei euch etwas geworden ist.

Frank Roebers, 6. April 2011 um 15:34

Den haben wir schon bei uns im Angebot. Ich finde dass der Tabellen nicht besonders gut anlegt. Obwohl den bei uns jeder nutzen könnte, macht es so gut wie keiner.

Andrea Back, 22. Januar 2012 um 16:45

Gilt der Entscheid, bei MediaWiki zu bleiben noch? Oder ist Migration – und wenn ja, worauf – geplant? Ich führe in einem Artikel zu Unternehmenswikis (IT Business Zeitschrift, erscheint Ende Feb. 12) das Synaxon-Beispiel an und hätte gerne dazugesagt, auf welcher Wiki-Software es gebaut ist. (Anfang März werde ich auch in einem Vortrag Synaxon-Fallbeispiel bringen, und nach aktuellen Erfahrungsberichten – wie dem Zwischenstand-Post von 2009 – suchen). Beste Grüsse

Frank Roebers, 23. Januar 2012 um 07:56

Hallo Andrea, ja wir sind immer noch bei Mediawiki. Die Aktivitäten sind immer noch auf sehr hohem Niveau: Wir sind mittlerweile bei über 100 Mio. Seitenaufrufen, 432 Tsd. Seitenbearbeitungen. Aktuell haben wir mit 130 Kollegen zwischen 300-600 Bearbeitungen pro Tag. Grüße Frank

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.