SYNACADEMY-Seminar: Verkauf in der Technik


17. Mai 2011, von in Neuigkeiten

Am  10. und  11. Mai trafen Techniker aus der ganzen Bundesrepublik im Bielefelder SYNAXON Schulungszentrum ein, um an dem Seminar „Verkauf in der Technik“ teilzunehmen.

Matthias Schulz – Stellvertretender Leiter der Abteilung PC-SPEZIALIST Fachhandel und

Peter Müller – Partnerbetreuer im Außendienst  haben den Teilnehmern den spannenden Schnittpunkt zwischen Technik und Vertrieb dargestellt.

Der zentrale Punkt der zweitägigen Veranstaltung war nämlich das oft unterschätzte Vertriebs-Potential, das in der Technik steckt.

Durch praktische Übungen und lebendig dargestellte Theorie brachten die Dozenten den Teilnehmern Methoden nahe, die es ermöglichen, durch intensive Kundengespräche Mehrwert zu generieren.

Das Seminar war Wochen vor dem Start ausgebucht.

Nicht nur Techniker der Marke PC-SPEZIALIST, sondern auch Partner anderer Marken, wie z.B. MICROTREND und iTeam waren vertreten.

Das intensive, aber auch abwechslungsreiche Programm hat den Teilnehmern gut gefallen. Wir haben nach der Veranstaltung ein sehr positives Feedback seitens der Teilnehmer erhalten.

„Das Seminar hat mir Dank den Dozenten aufgezeigt, dass ich viele kleine Fehler bei Kundengesprächen gemacht habe. Durch intensive, aufklärende Gespräche wurden mir die Augen geöffnet. Vielen Dank!!!“ – so ein zufriedener Teilnehmer nach zwei Tagen Intensivtraining.

„Der Inhalt war super, Die Dozenten haben super Job gemacht“ – kommentierte ein Teilnehmer der Marke PC-SPEZIALIST das Seminar.

„Schulung-> Pflicht für alle Techniker!!“ – hieß es im Abschlussgespräch nach der Veranstaltung.

Wer sich mehr im Thema Vertrieb vertiefen oder seine Kenntnisse auffrischen möchte, viel Praxis und gut fundierte Theorie im Bereich Verkauf braucht, kann sich noch für die ebenfalls zweitägige Schulung „Exzellenz im Verkauf“ am 25-26.05.2011 in Würzburg anmelden.

Und das ganz bequem bei SYNMARKET.

Marten Schröder, 21. Mai 2011 um 07:44

Sorry, Leute. Aber als nicht Involvierter, der auf Empfehlung hier gelandet ist, muss ich gähnen. Ich hörte von Dynamik, social web, open company usw. Jedes 150 Jahre bestehende Industrieunternehmen hat mehr davon. Vielleicht übt Ihr ja noch… – Oder Ihr schickt Euren Vorstandsvorsitzenden auf den „Alter Markt“ in Bielefeld mit der üblichen Clownnummer. Frei nach dem Motto: Ich mach hier mit Prezi ne Präsi. – Nichts gegen die Autorin. Die hat Ihr Soll erfüllt. GrüÃ�e, Marten.

Frank Roebers, 24. Mai 2011 um 19:32

Das tut mir leid, dass Sie sich hier so langweilen. Unser Blog hier ist nur einer von mehreren Unternehmensblogs der SYNAXON. Aggregiert werden alle Social Media Aktivitäten von uns auf http://www.synaxon.de. Da wäre ich an Beispielen von Unternehmen mit 150 Jahren auf dem Buckel interessiert, die das besser machen und an denen wir uns dann orientieren können. Welche Clownummer mit Prezi würde Ihnen denn von mir auf dem „Alten Markt“ gefallen?

Marten Schröder, 4. Juni 2011 um 07:50

Oh, da hätte ich Ideen. – Aber ich hätte nie gedacht, dass ich mit meinem bescheidenen Kommentärchen einen Vorstandsvorsitzenden aus der Reserve locken kann. – Ich find’s prinzipiell richtig gut, dass hier viel gepostet wird. Und ich find’s richtig gut, dass auch vor „Gähn“-Themen nicht zurückgeschreckt wird. Aber gerade diese interessieren Außenstehende, wenn sie denn nicht gerade als Bewerber in der Pipeline, oder als Geschäftspartner involviert sind, herzlich wenig. Es ist, und das kritisiere ich, ein Blog für Insider. Und: Gibt es tatsächlich nur gute Neuigkeiten? Hakt’s denn nirgendwo? Keine Alltagsbarrieren? Es wäre wirklich erfrischend, wenn man auch so etwas lesen könnte. Viele Grüße, Marten

Frank Roebers, 5. Juni 2011 um 09:41

solche Dinge kann man über und von uns bei Twitter und Facebook nachlesen. Wir sind auf diesen Plattformen deutlich aktiver als in diesem Blog. Diese werden im Nachrichtenstrom auf http://www.synaxon.de noch mal zusammen geführt. Wenn Sie zB jetzt dort nachsehen, können Sie etwas über technische Probleme in der letzten Woche finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.