„Ne, dat machen wa inhouse!“


9. Oktober 2015, von in Marketing, SYNAXON als Arbeitgeber

„Guten Tag, mein Name ist Siegline Schirneker-Ottenbrink von der Agentur Superwerbung und ich wollte Ihnen mal vorstellen, wie wir Sie im Bereich SEO/Content/Adwords/Print unterstützen können.“

Jede Woche bekommen wir solche Anrufe und die Antwort ist eigentlich immer der Titel dieses Blog-Beitrags. Warum? Weil wir viele sind. Die Marketingabteilung der SYNAXON ist satte 15 Mann bzw. Frau stark. Ungewöhnlich für ein Unternehmen unserer Größenordnung? Definitiv, aber ungewöhnlich ist ja eh unser Steckenpferd.

„Das Marketing macht die Bilder für den Flyer“

An dieser Stelle muss ganz klar das „Zonk“-Geräusch ertönen. Dieser Satz soll unbestätigten Angaben zufolge einst bei einer Führung externer Besucher durch die Firma gefallen sein. Leider ist er sogar doppelt falsch: Wir machen natürlich sehr viel mehr und bei den Bildern im Flyer obliegt uns eher die Auswahl als das Knipsen selbst. Um solchen oder ähnlichen Aussagen entgegenzuwirken, hier ein kleiner Überblick unserer Leistungen.

Eigene Agentur im Unternehmen

Die Marketingabteilung der SYNAXON hat die Mission, alle Kompetenzen einer Agentur im Unternehmen selbst zu vereinen. Und das gelingt uns auch ziemlich gut.

In unserem Team rackern allein vier Jungs (Erfüllung der Männerquote) im Bereich Design. Einer ist schwerpunktmäßig zuständig für alle Print-Erzeugnisse und zusätzlich studierter (darauf legt er Wert) Typograph. Ein Typograph hat übrigens die Hauptaufgabe, seine Kollegen und unbeteiligte Mitarbeiter mit Sätzen wie „Das sind englische Anführungszeichen, richtig wären aber französische!“ zu „unterhalten“ – ob sie wollen oder nicht. Abgesehen von dieser kleinen Marotte – Verzeihung: Zusatzqualifikation – ist unser Print-Experte für die Konzeption aller Druck-Erzeugnisse in Zusammenarbeit mit einem Marketingmanager zuständig und natürlich für das Design selbst. Das gilt für Verkaufs- und Vertriebsunterlagen, Banner, Plakate, Einladungen, Visitenkarten und so weiter und so fort. Natürlich alles unter Einhaltung einer entwickelten und optimierten Corporate Identity der verschiedenen Marken.

Die nächsten beiden Kollegen haben ihren Schwerpunkt im Webdesign – einer von ihnen noch mit besonderem Fokus auf die Konzeption von Webprojekten, Landingspages, der Integration neuer Inhalte usw.  Der vierte im Bunde ist hingegen Herr der Newsletter. Und ehrlich: Wir stehen auf Newsletter. In Zusammenarbeit mit unserer E-Mail Marketing Managerin werden wöchentlich im Schnitt 5 Newsletter verschickt. Das fängt bei denen mit wichtigen Lieferanten- oder Herstellerinfos für unsere Partner an, geht weiter bei den Geschäftsführer-Newslettern oder  unserem Akademie-Angebot und endet schließlich beim Endkunden-Newsletter für die Zielgruppe von PC-SPEZIALIST, in denen zum Beispiel erklärt wird, warum es jetzt nicht soooo klug ist, E-Mails mit dem Betreff „10.000 € in 5 Sekunden verdienen“ zu öffnen.

Google kennt uns

Google Zertifizierung Larissa und Melanie

Larissa Velte und Melanie Sawkill: Die Google AdWords Expertinnen bei der SYNAXON AG

Bei Google genießt die SYNAXON offiziellen Agentur-Status, was tatsächlich sehr ungewöhnlich für ein Schloß-Holter Unternehmen von 150 Mitarbeitern ist. Zwei unserer Mädels sind zertifizierte Google Adwords Expertinnen und die Prüfungen dafür sind für die Autorin dieses Beitrags schwieriger als ihr gesamtes Abitur. So sorgen wir dafür, dass unsere Partner zu relevanten Suchanfragen potenzieller Kunden optimal in der Suchmaschine gefunden werden. Aber auch bei Google Analytics kennen wir uns aus – immerhin sehen wir gerne den Erfolg unserer Arbeit in Zahlen. Spätestens alle 14 Tage telefonieren wir mit Google selbst (na gut, mit seinen Mitarbeitern, aber es fühlt sich ähnlich an).

Content is king, SEO is queen

Wie das hierzulande oft so ist: Während man international schon lange die Bedeutung und Wichtigkeit von gutem Content im Online-Marketing erkannt hat, pennen exorbitant viele Unternehmen in Deutschland immer noch vor sich hin und wundern sich, dass ihre Seiten keine Besucher haben. Bei uns ist das anders: Hier sitzen eine Content Marketing Managerin, ein Online-Redakteur und studentische Aushilfen an der Produktion hochwertigen Inhalte für unsere Webplattformen und die Blogs. Zusammen mit einer eigens für unsere Zwecke entwickelten SEO-Strategie (zugegebenermaßen haben wir hier einmal externes Know-how einfließen lassen), preschen wir im Bereich Content und SEO weiter nach vorne. Und damit einmal jeder weiß, was so etwas bedeuten kann: In den vergangenen zwei Monaten arbeitete das Team an der Individualisierung von über 440 Texten für die lokalen Profilseiten unserer PC-SPEZIALIST Partner. So knapp 900 kommen noch dazu, es soll ja nicht langweilig werden.

Sonst noch was oder is jetzt mal gut?

Um diesen Beitrag nicht komplett zu sprengen und halbwegs die Grenzen der Demut und Bescheidenheit einzuhalten, führen wir weitere Kernkompetenzen und Leistungen unserer Abteilung nicht weiter aus. Nur so viel: Da wären noch Schlagworte wie die Entwicklung, Optimierung und monatliche Erstellung unseres Flyers in beeindruckender Auflage, die klassische Unternehmens-PR (für die SYNAXON selbst UND unsere Marken) und am Wichtigsten: Das Projektmanagement und die vorhergehende Neuentwicklung von Strategien und Konzepten auf dem weißen Blatt Papier (manchmal hat natürlich schon der Vorstand darauf herumgekrickelt).

Achja, einen Chef haben wir natürlich auch, irgendeiner muss ja den Überblick behalten und die Fäden zusammenführen. Dieser wurde nicht nur bei der letzten „Führungskräfte Bewertung“ (jaaaa, wir können hier anonym unsere Chefs bewerten) auf Platz 1 gewählt (und zwar was Führungskompetenz UND fachliches Know-how angeht), sondern ist auch noch stets am besten angezogen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert