Was 1/2 Jahr SYNAXON aus einem macht – Ausbildung bei der SYNAXON!


Daniel erscheint zum Interview mit einem breiten Grinsen im Gesicht. 6 Monate bei der SYNAXON haben ihm zumindest das Lächeln nicht verlernen lassen.

Doch was sagt unser Auszubildende sonst zu seinem ersten halben Jahr bei der SYNAXON?

Kennenlernen, Ausbildung, Spaß, SYNAXON, IT-Systemkaufleute

Der erste Tag – Daniel lernt SYNAXON und seine Mit-Azubis kennen.

Daniel hat gemeinsam mit fünf weiteren Auszubildenden im August 2015 den Berufseinstieg bei der SYNAXON gefunden. Ausgebildet werden IT-Systemkaufleute, FachinformatikerInnen für die Systemintegration und die Anwendungsentwicklung. In seiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann ist Daniel dabei in der Abteilung Einkauf eingesetzt. Dort arbeitet er derzeit in dem Team “Security und Komponenten”, wo er derzeit unter anderem die Strategiegespräche mit Herstellern vorbereitet. 1 Tag in der Woche befindet er sich darüber hinaus in der Carl Severing Berufsschule in Bielefeld und arbeitet sich dort mit seinen 14 Mitschülern durch Fächer wie Elektrotechnik und Wirtschaftsgeschäftsprozesse.

Doch bevor es so weit war, musste Daniel sich in dem Bewerbungsprozess der SYNAXON beweisen. Ganze drei Bewerbungsgespräche hat er dabei geführt – dies ist dem Umstand zu verdanken, dass seine Abteilung zwei Geschäftsbereichsleitern untersteht und beide ihn unabhängig voneinander kennen lernen wollten. Doch Daniel hat sich – so sagt er heute – “durchgebissen und es bis heute nicht bereut”.

Sein erster Tag begann dann um 10 Uhr und wurde durch eine Vorstellungsrunde mit den anderen Auszubildenden, eine Unternehmensrallye, ein Mittagessen mit dem Vorstandsmitglied Mark Schröder und dem ersten Aufeinandertreffen mit der zukünftigen Abteilung gefüllt. Dabei wurden unsere Auszubildenden von zwei alten Hasen im dritten Lehrjahr, unseren Auszubildenden Thong und Afrem, begleitet.

Ausbildung, SYNAXON, IT, Kaufmann

Heute unterstützt Daniel das Team des Strategischen Einkaufs.

Aufgrund seiner vorherigen schulischen Ausbildung zum informationstechnischen Assistenten hat Daniel bereits in einige Unternehmen einen Einblick gewinnen können und sagt heute: “So wie die SYNAXON ist kein anderer.” Vor allem das Ambiente gefällt ihm bei der SYNAXON. So seien ihm bereits im ersten Bewerbungsgespräch das Gebäude und der Umgang miteinander positiv aufgefallen.

Daniels Fazit nach 6 Monaten SYNAXON: “Ich stehe morgens gerne um 6 Uhr auf, um hier zu arbeiten. 50 Kilometer zur Arbeit pendeln und zurück – das mache ich doch nicht für eine Arbeit, die mir keinen Spaß macht. Die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen und meine Aufgaben hier im Unternehmen lassen mich den Weg sehr gerne auf mich nehmen.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.