Reden ist silber – Seminar zu Grundlagen der Kommunikation.


Man lernt nie aus. Gleichstand ist Stillstand. Diese und ähnliche Phrasen stimmen im Kern ihrer Aussage überein: Nur durch die ständige Arbeit an der eigenen Person und den eigenen Fähigkeiten gelingt es in der heutigen, schnelllebigen Welt auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Die SYNAXON unterstützt ihre Mitarbeiter dabei, unter anderem durch ein Seminar zu “Grundlagen der Kommunikation”.

Dieses fand am Samstag, den 17. September 2016, in den eigenen Schulungsräumen statt.

Anfang des Jahres setzte die SYNAXON das IT-Ausbildungsprogramm ein. Das übergeordnete Ziel der Ausbildungsreihe ist es, die IT-Kenntnisse aller SYNAXON Mitarbeiter weiterzuentwickeln. Dafür beinhaltet die Webinarreihe aufeinander aufbauende Themenblöcke inklusive Lernzielkontrollen, die thematisch in die Blöcke “Einfache IT-Systeme Teil I”, “Einfache IT-Systeme Teil 2” sowie “Vernetzte IT-Systeme” unterschieden werden können.

Das Kommunikationsseminar setzt nun einen weiteren Fokus u.a. auf die Grundlagen der Kommunikation, Kommunikationsfallen und den lösungsorientierten Umgang mit Konflikten. Mit Unterstützung von Jörg Rosenberger von Reden ist silber konnten diese und weitere Themen während des ganztägigen Seminar aufgearbeitet werden.

Angeregt und organisiert wurde das Seminar von den Vertrauensleuten Catharina und Norman, denen wir an dieser Stelle noch einmal für die tolle Organisation und ihr Engagement danken wollen.

Manuel, Webdesigner, sagt rückblickend über das Seminar: “Gut gefallen hat mir die lockere Atmosphäre, in der ich viel mitnehmen konnte. Vor allem die Trennung von Person und Verhalten, sowie das Erkennen von positiven Absichten des Gegenüber werden mir in Zukunft helfen, Konflikte zu vermeiden.”

Diese und andere Punkte wurden inhaltlich im Seminar aufgegriffen. Folgende Schwerpunkte wurden dabei aufgegriffen:

  • Kennenlernen verschiedener Kommunikations-Modelle
  • Verbale und nonverbale Kommunikation – Der Einfluss von Sprache
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung in der Kommunikation
  • Hintergründe und Entstehung von Konflikten
  • Konfliktfrei kommunizieren mit Ich-Botschaften
  • Wirksame Wege einer wertschätzenden und zielorientierten Kommunikation

Auch Michael, Partner Consultant im Team IT-Security, nahm an dem Seminar teil: “Der besondere Aha-Moment war für mich das praktische Beispiel, wie man einem „Ja, aber…“ begegnet. Durch den Austausch des „Ja, aber“ durch ein „Ja, und…“ verändert sich die gesamte Situation der Kommunikation.” und ergänzt: “Ein weiteres Highlight war die Erkenntnis, dass die Grundlage einer jeden Kommunikation die Beziehung ist. Ist diese nicht geklärt, kommt es in der Kommunikation häufiger zu Konflikten.”

Auch Gisela, Sales Manager, sieht viele Vorteile in ihrer Teilnahme am Kommunikationsseminar: “1. Ein besseres Verständnis in der Kommunikation – beruflich aber auch privat, sodass durch kleine Details erst gar keine Konflikte entstehen können. 2. Selbstkritische Aspekte, die durch gezielte Gruppenarbeiten zum Vorschein gebracht wurden.

Aus dem Seminar, sagt sie, nimmt sie mit, “dass ich mich jeden Tag daran erinnern möchte, was ICH besser machen kann und fange mit dem ersten Vorschlag heute auch gleich an, das ich in keinem Gespräch mehr „ja,aber“ sagen werde.

Die Teilnehmer konnten sowohl in persönlicher als auch in geschäftlicher Hinsicht von ihrer Teilnahme am Kommunikationsseminar profitieren. So bewertet Gisela abschließend: “Mit Sicherheit werde ich mir noch einige Male das Handout durchlesen und immer wieder tolle, neue Aspekte für gute Kommunikationslösungen finden.

Nehmen auch Sie zukünftig als Mitarbeiter der SYNAXON an diesen und weiteren Seminaren teil und informieren sich in unserem Karriereportal zu den aktuellen Stellenangeboten. Bei Fragen steht Catharina Eckert, Personalreferentin der SYNAXON AG, unter personal@synaxon.de oder 05207 9299 239 zur Verfügung.

Die Teilnehmer des Seminars kamen aus allen Abteilungen des Unternehmens.

Mitarbeiter aus allen Abteilungen nahmen an dem Seminar teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.