iTeam Geschäftsführer Brief 06/2016


30. Juni 2017, von in Neuigkeiten
Im Rahmen des iTeam Jahreskongresses im April habe ich die aktuelle Stunde genutzt, um mit euch über wichtige Themen zu sprechen.

Dabei haben sich mit der einsnulleins und dem IT-SERVICE.NETWORKSchwerpunkte herausgebildet, die ich hier gerne nochmal aufgreife.

Logo ITSN

Das IT-SERVICE.NETWORK richtet sich als Marketing Netzwerk an IT-Dienstleister und Systemhäuser und unterstützt diese bei der Entwicklung von Bestandskunden und der Gewinnung von Neukunden. Innerhalb des Netzwerks erhalten die Partnerbetriebe Vermarktungsunterlagen, ein Online-Profil und Vertriebsunterstützung. Die Zielgruppe bei den Endkunden sind kleinere und mittlere Unternehmen mit 5 bis maximal 50 Arbeitsplätzen ohne Brancheneinschränkung.

Durch das IT-SERVICE.NETWORK will die SYNAXON die Partnerbetriebe in einem ihrer zentralen Engpässe unterstützen: Wo heute zuweilen die Umsetzungsmöglichkeiten für Marketing- und Vertriebsunterlagen fehlen, dient das IT-SERVICE.NETWORK nach dem Prinzip “Managed Marketing: Sie machen IT, wir Ihr Vertriebs-Marketing.” Alle Medien zur Kundenansprache kommen aus unserer Hand. Gestaltet, getextet, bei der einsnulleins getestet und zur individuellen Nutzung durch Partnerbetriebe bereit gestellt. Inhaltlich befassen sich die Materialien im Schwerpunkt mit vier Säulen: IT-Service, -Sicherheit, -Infrastruktur und Cloud-Lösungen.

Logo ITSN

Komplexe, neue Themen und Lösungen werden einfach und verständlich dargestellt und so der Nutzen und Relevanz für den Kunden vor den technischen Details betont.

Von Beginn an stellt SYNAXON den IT-SERVICE.NETWORK Partnern somit eine Bibliothek an Vertriebs-Marketing-Unterlagen zur Verfügung, die aus Textbausteinen und individualisierbaren Unterlagen bestehen. Dazu gehören Post-Versendungen, Imagebroschüren, Vertriebseinlegemappen, Checklisten für den Vertrieb, Informationshandouts, Vertriebshandouts, Print-News (Hauspost), Testimonials / Kundenstimmen usw.

Logo ITSN

Neben den Vermarktungs-Unterlagen wird noch dieses Jahr eine Online-Plattform unter it-service.network erstellt, auf der jeder Partnerbetrieb ein individuelles Profil hat. Ziel der Plattform ist es, dass Unternehmenskunden jederzeit einen qualifizierten IT-Dienstleister vor Ort finden.

Langfristig soll diese Plattform die bekannten Suchmaschinen zu wesentlichen Suchanfragen im klassischen und zukünftigen IT-Infrastrukturgeschäft mit Top-Rankings dominieren. Das übergeordnete Ziel ist es dabei immer, uns angeschlossenen Partnerbetrieben mehr Geschäft zuzuführen.

Um das IT-SERVICE.NETWORK in Anspruch nehmen zu können, müssen die Partnerbetriebe dabei wie folgt aufgestellt sein:

check mindestens 4 Mitarbeiter inklusive Geschäftsführung / Inhaber
check B2B-Ausrichtung des Unternehmens als IT-Service-Dienstleister und/oder kleines Systemhaus positioniert

Ihr Leistungsspektrum umfasst dabei u.a. folgende Themen:

check Server (IaaS, Hardware, Betriebssysteme, Installation/Konfiguration, Virtualisierung, MPS-Lösungen)
check Sicherheit (Monitoring, Virenscan, Backup, Firewall-Lösungen, Patch-Management, Mail-Archivierung)
check Analyse und Beratung (IT-Infrastrukturanalyse, IT-Sicherheitscheck, PEN Test)
check Desktop (Betriebssysteme (MS), Office-/Mail-Lösungen)

Das unternehmenseigene Logo wird mit dem IT-SERVICE.NETWORK Auftritt kombiniert, wobei das eigene Logo stets prominent im Vordergrund positioniert wird.

Dieses neue Angebot ist an keines der bestehenden Kooperationsmodelle von SYNAXON gekoppelt. Es greift den vielfach geäußerten Bedarf einer großen Partnergruppe auf. SYNAXON stellt eine Leistung bereit, die für den einzelnen Partnerbetrieb nur über einen hohen und vor allem dauerhaften Ressourcenaufwand (Zeit, Geld, Qualifikation) abzubilden wäre. Für 110Euro monatlich erhält der Partnerbetrieb über das IT-SERVICE.NETWORK Zugriff auf ein Vertriebsmarketing-Portfolio.

IT-SERVICE.NETWORK selbst wird dabei keine eigenen Servicedienstleistungen gegenüber Endkunden erbringen. Es ist vielmehr als reine Vermarktungsplattform gedacht.

Wenn du weitere Fragen zum IT-SERVICE.NETWORK hast oder Teil des Netzwerkes werden möchtest, steht mein Kollege Bastian Volberg, Leiter der Expansion, unter 05207 9299 338 oder per Envelope  E-Mail zur Verfügung.

Zum Thema einsnulleins.

einsnulleins ist mittlerweile in vier Rollen unterwegs:

check Laborbetrieb für neue Dienstleistungsformate und Betriebstypen.
check Laborbetrieb für Vermarktungsmechanismen, die später beim IT-SERVICE.NETWORK verwendet werden sollen
check Vertriebsorganisation für SYNAXON Partner: Hier sollen Kunden gewonnen werden, die einen bundesweiten Service benötigen. Diese sollen dann zusammen mit SYNAXON-Partnern (dazu zählt insbesondere iTeam) bedient werden.
check Generalunternehmer für Partner, welche bundesweit Leistungen anbieten wollen, aber das Management der einzelnen Partnerverträge nicht selbst betreiben wollen.

In der Rolle des Laborbetriebs für neue Dienstleistungsformate und Betriebstypen sind wir gut vorangekommen. Wir konnten mittlerweile nachweisen, dass Dienstleistungen der 3. Welle im IT-Markt profitabel zu vermarkten und anzubieten sind. Hierzu gehören: Managed Services, Flatrates und sonstige, auf wiederkehrende Einnahmen gerichtete, Leistungen.

Auch die Einräumung von Kundenzufriedenheitsgarantien funktioniert gut. Die genauen Ergebnisse würden hier den Rahmen sprengen. Dazu werde ich dieses Jahr noch in Vorträgen und Workshops detailliert berichten.

Wir konnten für das IT-SERVICE.NETWORK erfolgreich die Vermarktungsunterlagen testen und gehen nun in regional begrenzte Versuche fürs Online-Marketing. Hier sollen vor allem Landingpages, Keywords und Contentmarketingstrategien getestet werden. Hier wird neben dem bereits bestehenden Testgebiet Hamburg noch die Region Ostwestfalen hinzukommen. Wir werden die Partner, mit denen wir hier möglicherweise in Konflikt kommen, noch einzeln ansprechen.

Auch als Vertriebsorganisation für unsere Partner sind wir gut voran gekommen. Ich schätze, dass wir dieses Jahr über 3 Mio Umsatz an Partnerbetriebe vergeben werden. Hier sind einige Großprojekte dabei, aber auch viele kleine Einzelaufträge. Wir haben mit den ersten iTeam-Partnern größere Projekte im 6-stelligen Roherlösbereich durchgeführt. Das hat im Großen und Ganzen gut funktioniert, auch wenn dort natürlich noch Luft für Verbesserungen ist. Dieses Geschäft ist bereits heute für uns und die Partner hoch profitabel. Das wollen wir in den nächsten Jahren erheblich ausbauen. Die Roherlösverteilung liegt aktuell im Schnitt bei 70-80% beim Partner.

Nun wollen wir als nächstes testen, ob einsnulleins franchisierbar ist. Hierfür suchen wir für Hamburg Winterhude den ersten Franchisenehmer. Wir übernehmen für diesen Piloten die wirtschaftlichen Startrisiken und er kann bei Erreichen von vorher vereinbarten Meilensteinen den Betrieb von uns ganz oder teilweise zum Marktwert mit erheblichen Abschlägen kaufen. Wir haben dafür aktuell 3 Interessenten in der engeren Auswahl. Hier werde wir in den nächsten 8 Wochen eine Entscheidung treffen.

Wir bleiben in der Entwicklung auch in diesem Bereich agil. Das heißt, dass heute noch nicht klar ist, wie wir bei einem Erfolg dieses Tests weiter vorgehen werden. Heute sind diese Optionen denkbar:

check Wir franchisieren einsnulleins in Deutschland
check Wir franchisieren einsnulleins nur im Ausland

Das hängt von vielen Faktoren ab. Der wichtigste Faktor ist für mich, wie eine potenzielle Wettbewerbssituation zu euch aufgelöst werden kann. Hier sind mehrere Modelle denkbar (Joint Ventures, Partner wird Franchisenehmer, Besetzung von Standorten, in denen noch kein Partner aktiv ist usw.)

Für einsnulleins bin ich euer direkter Ansprechpartner.

Ich werde euch weiter zu aktuellen Entwicklungen bei der einsnulleins und dem IT-SERVICE.NETWORK auf dem Laufenden halten und freue mich schon auf eure Rückmeldungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.