Jugendwerk Rietberg

Das Jugendwerk Rietberg ist eine stationäre Einrichtung der Jugendhilfe, die heilpädagogisch-therapeutisch arbeitet.

Wir fördern das Jugendwerk in Rietberg

Das Jugendwerk Rietberg nimmt seit 1969 junge Menschen auf, deren Entwicklung und Förderung in ihrem vorhergehenden Lebensumfeld nicht sichergestellt werden konnte. Zur Zeit leben dort ca. 85 Kinder und Jugendliche: Junge Menschen zwischen 6 - 21 Jahren, die durch die unterschiedlichsten Lebensumstände auf eine mittel- bis langfristige Unterbringung im Jugendwerk angewiesen sind. Diese jungen Menschen verbringen dann im Durchschnitt drei Jahre, zum Teil aber auch ihre gesamte Kindheit und Jugend beim Jugendwerk. Ziel ist dabei stets - wenn möglich - vorrangig die Rückführung in die Herkunftsfamilie.

Angebote des Jugendwerks

Die Arbeit des Jugendwerks mit diesen Kindern und Jugendlichen basiert auf den folgenden Pfeilern:

  • heilpädagogisch-therapeutische Unterstützungsangebote
  • intensiven Elternarbeit
  • freizeitpädagogischen Gestaltung des Alltags
  • klinischen Pädagogik

Titel

So gibt es die Möglichkeit an Freizeitangeboten mit Fußball- und Musikgruppen sowie Projekten wie Wanderfreizeiten und der Arbeitsgruppe zur Erstellung der Hauszeitschrift teilzunehmen. Darüber hinaus bietet das Jugendwerk eine eigene Schulstation, stets mit dem Ziel die SchülerInnen wieder in den regulären Schulbetrieb einzuführen. Auch ambulante Angebote wie die sozialpädagogische Familienhilfe oder eine Erziehungsberatung gehören zum Angebot des Jugendwerks.

Hauptaugenmerk beim gesamten Angebot des Jugendwerks liegt bei der Teilhabe (Partizipation) der Kinder und Jugendlichen in sämtliche Prozesse. So gibt es seit 2015 Gruppensprecher einer jeden Wohngruppe, die im Rat der Sprecher (Kinder- und Jugendparlament) die Interessen ihrer Gleichaltrigen vertreten und Themen wie Kinderrechte und deren Umsetzung vorantreiben.

Titel
Titel
Titel

Die SYNAXON unterstützt das Jugendwerk

Die SYNAXON möchte das Jugendwerk in einer Kooperation vielfältig unterstützen. Erster Ansatzpunkt war in 2016 eine gemeinsame Weihnachtsaktion. Leider gibt es immer noch Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihres sozialen Umfeldes keine oder nur kleine Geschenke zu Weihnachten erhalten. Und das auch ganz in unserer Nähe! Viele der 85 Betreuten werden Weihnachten in ihrer Wohngruppen verbringen. Kinder und Jugendliche, für die Weihnachtsgeschenke nicht selbstverständlich sind.

Aus diesem Grund führt die SYNAXON mit Start in 2016 eine jährliche Geschenke-Aktion durch. Für die ca. 85 Kinder und Jugendliche, die es zu beschenken gilt, finden sich dabei ebenso viele Freiwillige, die jeweils ein Geschenk zusammenstellen. So erhielten die Kolleginnen und Kollegen Anfang Dezember 2016 eine individuelle Wunschliste, die ein Kind oder ein(e) Jugendliche(r) ausgefüllt hat, sodass ein passendes Geschenk ausgesucht werden konnte. Gemeinsam mit einer persönlichen Weihnachtskarte ist es so gelungen, jedem Kind und Jugendlichen des Jugendwerks ein eigenes, individuell geschmücktes Päckchen zukommen zu lassen. Diese persönliche Note ist sowohl uns, als auch der Leitung des Jugendwerks besonders wichtig.

Titel
Wie wertvoll diese Aktion für das Jugendwerk ist, bestätigt Ingrid Landwehrjohann, pädagogische Leiterin des Jugendwerks, in einem Schreiben nach der Weihnachtsaktion 2016:

"Liebe Mitarbeiter von SYXAXON,
im Namen aller Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter des Jugendwerk Rietberg möchte ich mich herzlich für die wunderschöne Päckchen-Aktion bedanken. Wir sind alle sehr berührt und begeistert von den liebevoll gepackten Weihnachtspäckchen und Postkarten, Ihrer Zeit und Ihrem Interesse an unseren Kindern und unserer Arbeit."

Zukünftig sind über die Weihnachtsaktion hinaus weitere gemeinsame Aktionen geplant.